Bewegte Leben. Oberschlesische Persönlichkeiten

Sonderausstellung des Oberschlesischen Landesmuseums in Ratingen
3. Juli 2021 bis 20. Februar 2022

 

Von A wie AlderBewegte Leben 1911 NIVEA D 1911 DOSE web bis Z wie Zwirner – das „Who is Who“ der oberschlesischen Persönlichkeiten wartet mit bekannten und weniger bekannten Namen auf. Oder wussten Sie, dass Oscar Toplowitz der Erfinder der Nivea Creme war, Maria Goeppert-Meyer das Schalenmodell des Atomkerns einführte und dass wir die Vollendung des Kölner Doms Ernst Friedrich Zwirner zu verdanken haben? Ob Joseph von Eichendorff, Bernhard Grzimek, Janosch, Wojciech Korfanty, Käthe Kruse, Lukas Podolski oder Otto Stern – sie und viele andere oberschlesische Persönlichkeiten haben durch ihr Wirken nachhaltige Spuren in Wissenschaft und Kunst, in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft hinterlassen. Diese Spuren können unübersehbar sein – oder nur unter dem Mikroskop sichtbar. Aber in der einen oder anderen Weise prägen sie unsere Welt bis heute.

Die neue Sonderausstellung des Oberschlesischen Landesmuseums erzählt vielfältige Lebensgeschichten aus drei Jahrhunderten und erinnert daran, wie die vorgestellten Oberschlesier durch ihr Leben und Werk auch unser kollektives Gedächtnis (mit)geprägt haben.

JosefvEichendorff Wachsbild webViele von ihnen haben im Verlaufe ihres Lebens ihre oberschlesische Heimat verlassen und anderswo den Neuanfang gesucht. Dieser Aufbruch konnte mehr oder weniger freiwillig sein, etwa als Arbeitsmigration oder Ausdruck von Unternehmergeist, oder ganz und gar erzwungen erfolgen wie etwa die Emigration jüdischer Oberschlesier während des „Dritten Reiches“.

In der Ausstellung stellen wir Ihnen rund 30 oberschlesische Persönlichkeiten (sowie einige aus Niederschlesien) aus Wissenschaft und Technik, Literatur und Kunst, Wirtschaft und Politik vor. „Bewegte Leben“ präsentiert spannende Lebensgeschichten, Wege und Lebenswerke, von denen wir heute mehr denn je lernen können.

Als Begleitprogramm gibt es monatlich stattfindende Vorträge zu einzelnen Persönlichkeiten, pädagogische Angebote für Kinder und Schulen sowie öffentliche Sonntagsführungen. Aktuelle Hinweise zu Führungen und Vorträgen finden Sie auf unserer Homepage und auf unseren Social-Media-Kanälen.

 

Begleitprogramm


Mittwoch, den 10. November 2021, 18:30 Uhr – Lesung Janosch
Klaus-Peter Lorenz (Baunatal-Guntershausen) liest aus Janoschs Roman: „Cholonek oder Der liebe Gott aus Lehm“


Dienstag, den 7. Dezember 2021, 18:30 Uhr – Vortrag und Filmvorführung Horst Bienek

Prof. Daniel Pietrek (Oppeln) hält einen kurzen Einführungsvortrag zu Horst Bieneks Kindheit. Anschließend zeigt die Publizistin, Filmemacherin und Fotografin Vera Botterbusch ihren Film „Jede Straße führt in die Kindheit – Der Schriftsteller Horst Bienek“.

 

Öffentliche Sonntagsführungen

Wir führen Sie an jedem 1. Sonntag im Monat um 15 Uhr durch die Sonderausstellung. Da die Plätze begrenzt sind, melden Sie sich bei Interesse bitte an unter 02102/965-202 oder unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Führungsgebühr: 2 EUR zzgl. Eintritt

Führungstermine: 

Sonntag, 7. November 2021, um 15 Uhr

Sonntag, 5. Dezember 2021, um 15 Uhr

Banner

 

Mehr Informationen >>